Jahr 1971

 

 

 

TShirts für den Jahrgang 1971

 

 

 

 

TShirt Fräulein '71

 

Anzeige:
Geburtstagsrede für den
Jahrgang 1971

Sport

Sport im Jahr 1971

Das Sportjahr 1971 nahm erst allmählich an Fahrt auf und brauchte bis in den Monat März, bevor es seinen ersten Höhepunkt erlebte – der war dann jedoch einer für die Geschichtsbücher. Nach seiner Sperre und dem Titelverlust wegen Wehrdienstverweigerung traf Schwergewichtsboxer Muhammad Ali am 8.März 1971 in New York im „Kampf des Jahrhunderts“ auf den amtierenden Weltmeister Joe Frazier. Im Fight der beiden Champions siegte Frazier nach Punkten und brachte Ali damit die erste Niederlage seiner Karriere bei.
Im April sorgte dann der VfL Gummersbach als dominierender deutscher Handballclub einmal mehr auch auf internationaler Bühne für Furore, als er seinen Titel im Europapokal der Landesmeister durch einen 17:16-Finalerfolg gegen Steaua Bukarest verteidigen konnte.
Im Fußball waren es der FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach, die das Geschehen des Jahres 1971 bestimmten: Die Bayern sicherten sich durch einen 2:1-Finalerfolg nach Verlängerung gegen den 1.FC Köln den DFB-Pokal, während die „Fohlen“ aus Gladbach eine Saison als Meister abschlossen, die vom Bestechungsskandal in der Bundesliga überschattet wurde.
Auch die deutschen Schwimmer setzten 1971 ihre Ausrufezeichen. Zunächst erzielte Hildegard Falck im Juli einen neuen Weltrekord über 800 Meter Freistil, dann ließ Hans Fassnacht Ende August über 200 Meter Delphin ebenfalls eine neue Bestmarke folgen.
Im September wurde der Belgier Eddy Merckx im schweizerischen Mendrisio zum zweiten Mal Straßenweltmeister der Radprofis – und das nur gut sechs Wochen nachdem er auch die Tour de France für sich hatte entscheiden können.
Den Schlußpunkt unter das Sportjahr 1971 setzte abermals Muhammad Ali, der in Zürich den deutschen Schwergewichtler Jürgen Blin durch K.O. in der siebten Runde bezwang.

 

Sportereignisse 1971

08. März: Der Kampf des Jahrhunderts: In New York wird Joe Frazier Box-Weltmeister im Schwergewicht durch Sieg nach Punkten gegen Muhammad Ali.

02. April: Der VfL Gummersbach gewinnt den Europapokal der Landesmeister im Hallenhandball.
03. April: Die UdSSR wird in Genf Eishockeyweltmeister.
06. April: Neuer Tischtennisweltmeister im Herren-Einzel wird der Schwede Stellan Bengtsson in Nagoja /Japan.

05. Juni: Borussia Mönchengladbach wird deutscher Fußball-Meister.
06. Juni: Bundesligaskandal: Horst-Gregorio Canellas enthüllt, daß Spiele im Abstiegskampf und während der Saison durch Geldzahlungen beeinflußt waren.
19. Juni: Der FC Bayern München gewinnt den DFB Pokal.

04. Juli: John Newcombe aus Australien gewinnt das Tennis-Turnier von Wimbledon im Herreneinzel.
Der Fußballclub Dynamo Dresden wird Meister der DDR-Oberliga
11. Juli: Die deutsche Hildegard Falck schwimmt in Stuttgart über 800 m mit 1:58,3 min neuen Weltrekord.
18. Juli: Radrennfahrer Eddy Merckx aus Belgien gewinnt die Tour de France zum dritten Mal.

15. August: Formel 1- Weltmeister wird Jackie Stewart
31. August: Der deutsche Hans Fassnacht schwimmt die 200 Meter Delphin in neuer Weltrekordzeit von 2:03,3 min.

04. September: Die Britische Prinzessin Anne wird Military-Europameisterin.
04. September: Der Bundesdeutsche Walter Schmidt wirft mit 76,40 m neuen Weltrekord im Hammerwerfen.
05. September: In Mendrisio wird der Belgier Eddy Merckx erneut Straßenweltmeister der Radprofis.

20. Oktober: Im legendären Büchsenwurfspiel besiegt Borussia Mönchengladbach im Europapokal der Landesmeister Inter Mailand mit 7:1. Ein Mailänder Spieler wird während des Spiels von einer geworfenen Büchse verletzt.
28. Oktober: Die UEFA annulliert wegen des Büchenwurfes das Spiel Borussia Mönchengladbach gegen Inter Mailand. Das Wiederholungsspiel endet torlos.

03. November: Im Rückspiel unterliegt Gladbach mit 2:4 gegen Inter Mailand und scheidet aus dem Europapokal der Landesmeister aus.

26. Dezember: Muhammad Ali besiegt in Zürich den Deutschen Jürgen Blin nach 7 Runden durch K. o.

 

 

Sportler Ehrungen 1971

Fußballer des Jahres

Europas Fußballer des Jahres: Johan Cruyff, Ajax Amsterdam
Deutschlands Fußballer des Jahres: Berti Vogts, Borussia Mönchengladbach

Deutschlands Sportler des Jahres

Herren: Hans Fassnacht, Schwimmen
Damen: Ingrid Mickler-Becker, Leichtathletik
Mannschaft: Borussia Mönchengladbach, Fußball

Jahr 1970
[Jahr 1971] [Impressum]

 
Jahr1965 - Jahr1966 - Jahr1967 - Jahr1968 -
Jahr1969
Jahr1970 - Jahr1973 - Jahr1974 - Jahr1975 - Jahr1976

 Ein Klick der hilft - Tarifvergleich - Aufgabenliste

Jahr 1973
Jahr 1971