Jahr 1971

 

 

 

TShirts für den Jahrgang 1971

 

 

 

 

TShirt Fräulein '71

 

Anzeige:
Geburtstagsrede für den
Jahrgang 1971

Film & Kino

Film und Kino im Jahr 1971

Catch-22Zum Auftakt des Filmjahres 1971 kam im Januar mit der amerikanischen Antikriegssatire „Catch 22 – Der böse Trick“ ein Streifen in die deutschen Kinos, der von Kritikern als einer der besten Filme zu diesem Thema gefeiert wurde. Der Film schildert die Geschichte eines US-Fliegers im Zweiten Weltkrieg, der dem Irrsinn des Tötens zu entkommen versucht, indem er sich für verrückt erklären lassen will – was ihm jedoch die Dienstvorschrift „Catch 22“ verbietet.
Dirty HarryIm März folgte ein Thriller aus Hollywood, der vielen späteren Polizeifilmen trotz seiner umstrittenen Haltung zum Thema Selbstjustiz als Vorbild diente: In „Dirty Harry“ jagt Clint Eastwood in der Rolle des Inspektors Callahan einen psychopatischen Killer durch San Francisco – und ist in seinen Methoden dabei wenig zimperlich.
Das Mädchen und der KommissarIm Mai 1971 war dann Romy Schneider in dem französischen Streifen „Das Mädchen und der Kommissar“ zu sehen: An der Seite von Michel Piccoli spielt sie eine Prostituierte, die zusammen mit einer Gangsterbande in die Falle eines ehrgeizigen, aber erfolglosen Polizisten tappt. Für die Rolle der Lili erhielt Romy Schneider nicht nur in Frankreich große Anerkennung.
Der Tod in VenedigNachdem im Juni mit „Der Tod in Venedig“ nach dem gleichnamigen Roman von Thomas Mann eine herausragende Literaturverfilmung zu sehen gewesen war, kam im August 1971 wieder ein Gangsterfilm in die deutschen Kinos: „Get Carter“ mit Michael Caine in der Rolle eines englischen Berufskillers, der den Tod seines Bruders rächen will, gehört heute zu den Klassikern des Genres. Weitere Höhepunkte im Kinojahr 1971 waren die Romanze „Love Story“ und der US-Thriller „Klute“, für den Jane Fonda mit dem Oscar als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde.
AristocatsDie meisten Besucher lockte 1971 der Zeichentrickfilm ‘Aristocats’ aus der Feder von Walt Disney in die deutschen Kinos. Die liebenswerten Abenteuer einer adeligen Katzenfamilie in Paris des Jahres 1910 begeistert dabei durch Humor und vielen einprägsamen Liedern sowohl jung als auch alt.

 

Kinohits 1971

 

Anatevka
Aristocats
Die rechte und die linke Hand des Teufels
James Bond 007 - Diamantenfieber
Der neue Schulmädchen-Report 2. Teil
Und Jimmy ging zum Regenbogen
Asterix der Gallier
Hausfrauen-Report
Der Kapitän
Blutjunge Verführerinnen
Liebe ist nur ein Wort
Das Mädchen und der Kommissar
Hochwürden drückt ein Auge zu
Wer zuletzt lacht, lacht am Besten
Das Wiegenlied vom Totschlag
Die Tote aus der Themse
Donald Duck geht in die Luft
Der Teufel kam aus Akasawa
Love Story
Get Carter
Tod in Venedig
Catch 22
Dirty Harry
Klute
Uhrwerk Orange

Zum Film-Shop des Jahres 1971

 

Die Oscar Preisträger 1971

Bester Film: Patton von Franklin J. Schaffner
Bester Hauptdarsteller: George C. Scott in Patton
Beste Hauptdarstellerin: Glenda Jackson in Liebende Frauen
Bester Regisseur: Franklin J. Schaffner für Patton
Bester Nebendarsteller: John Mills in Ryans Tochter
Beste Nebendarstellerin: Helen Hayes in Airport
Beste Musik: Francis Lai für Love Story
Bester fremdsprachiger Film: Indagine su un cittadino al di sopra di ogni sospetto von Elio Petri
Ehrenoscar: Lillian Gish und Orson Welles
Irving G. Thalberg Memorial Award: Ingmar Bergman

Jahr 1970
[Jahr 1971] [Impressum]

 
Jahr1965 - Jahr1966 - Jahr1967 - Jahr1968 -
Jahr1969
Jahr1970 - Jahr1973 - Jahr1974 - Jahr1975 - Jahr1976

 Ein Klick der hilft - Tarifvergleich - Aufgabenliste

Jahr 1973
Jahr 1971